Sportscheck Run Frankfurt

Sara Wantschura hat am Sonntag am Sportscheck Run in Frankfurt teilgenommen. Trotz des eher mäßigen Wetters lief es ganz gut. Sie wurde über die 5 km Distanz Gesamtzweite und 1. in ihrer AK.
Außerdem lief sie ihre neue Bestzeit in der Distanz (00:20:36 min.).
Insgesamt hatten 330 Läufer und Läuferinnen an dem Wettbewerb teilgenommen.

SwimRun Urban Challenge Essen

Doppelsieg für TriForce Vital bei der SwimRun Urban Challenge in Essen!

Nachdem Arnd Bader immer den zweiten Platz belegte, konnte er erstmals einen Sieg auf der langen Classic Distanz erzielen. Er kam nach 01:29:45 std. ins Ziel und verbesserte seine Zeit von 2017 um über 10 Minuten.

Auch Camila Alfaro Solano die bis jetzt immer ein Podestplatz für sich beanspruchen konnte, hat es in der Sprint Distanz endlich ganz nach oben geschafft. Sie schaffte es mit 58:36 min als einzige Frau unter einer Stunde zu bleiben.

Bei 14 Grad Wassertemperatur und 11 Grad Außentemperatur, ging es ins kalte, rutschige und außerdem sehr bergige Vergnügen. Doch für Remscheider sind bekanntlich Wetter und Berge noch nie ein Problem gewesen. Beide konnten sich mit deutlicher Führung zu den Zweitplatzierten absetzen. 

Zero Hunger Run Bonn

Am Sonntag ( 29.8.2019) starteten Sara Wantschura, Elena Schneider und Camila Alfaro Solano als Team beim Zero Hunger Run in der Bonner Rheinaue.

Das Wetter spielte leider nicht mit, doch das war unseren drei Sportlerinnen egal.

Elena war nach einer Erkältungsphase noch leicht angeschlagen, trotzdem lief sie die 10 km in 53:14 min..
Sara und Camila liefen die Strecke gemeinsam bis zum Zielspurt. Dort verschaffte sich dann Sara einen Vorsprung von 2 Sekunden.
Sie erreichte das Ziel nach 46:56 min., Camila nach 46:58min.

In der Team Wertung wurden männliche, mixed und weibliche Teams zusammen gewertet.

Das bedeutete für unsere Mädels Platz 13. Insgesamt waren sie jedoch das schnellste reine Frauen Team.

SwimRun Urban Challenge Düsseldorf

Am Sonntag morgen ging es für Arnd Bader und Camila Alfaro Solano an den Unterbacher See zur SwimRun Urban Challenge Düsseldorf.

Für Arnd Bader war es die dritte Teilnahme in Düsseldorf über die Classic Distanz. Jedes Mal landete er auf dem 2. Platz und dies schaffte er auch dieses mal.
In einer Zeit von 1:23:15 std. konnte er eine neue Bestzeit aufstellen und lag damit nur 2:26 min. hinter dem Erstplatzierten, welcher aus der tschechischen Triathlon Nationalmannschaft stammte.
Desweiteren hatte er einen sehr großen Vorsprung von über 8 min. zum Drittplatzierten.

Für Camila Alfaro Solano war es ihr erster SwimRun im Freiwasser. Sie startete über die Sprint-Distanz.
Schon am Anfang merkte sie, dass die zwei vorderen Frauen eindeutig stärkere Schwimmerinnen waren. Durchs Laufen konnte sie allerdings immer gut aufholen und andere Teilnehmer/innen hinter sich lassen.
So schaffte sie es am Ende auf den tollen 3. Platz, in einer Zeit von 55:13 min.

Bergischer Hammer

Und noch mehr schöne Nachrichten vom Wochenende…
Am Sonntag war wieder Triathlonzeit im Bergischen Land und auch viele Mitglieder des TriForce-Vital-Teams nahmen am 12. Sparkassen Cross Triathlon teil.

Teils als Staffeln, teils als Einzelstarter begaben sich die Athleten auf die lange Distanz „den Berg.Hammer“(750 m Schwimmen, 24 km Rad, 10 km Laufen) oder auf die etwas kürzere Distanz „Berg. Hämmerchen“ (500 m Schwimmen, 12 km Rad 5 km Laufen).

Bei traumhaftem Spätsommerwetter war TriForce wieder einmal sehr erfolgreich und konnte zahlreiche Podestplätze, sowie tolle Einzelergebnisse erzielen, die im einzelnen so aussahen:


Staffeln:

Mixed (Sina Böhne, Merlin Dörner, Felix Ehmke) erreichten den 1.Platz in der Mixedwertung und den 3. Platz in der Gesamtwertung.

Männer (Justin Götz, Leonard Braun, Michael Schmitz) schafften den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Martin Block erreichte mit seiner Männerstaffel einen tollen 3. Platz in der Gesamtwertung.

Michel Beitzer schaffte es sogar mit seiner Staffel “ unbekannt “ auf Platz 1 in der Gesamtwertung.

Einzelstarter:

Bergischer Hammer:

Timo Schürmann erreichte Platz 2 in der Gesamtwertung und Platz 1 in seiner AK.

Arnd Bader holte sich Platz 4 in der Gesamtwertung und ebenfalls Platz 1 in seiner AK.

Markus Heynen kam als 58. Mann in der Gesamtwertung ins Ziel und verbesserte sich persönlich um 10 min. zum Vorjahr.

Bergisches Hämmerchen:

Noah Bader schaffte es auf Platz 11 in der Gesamtwertung und auf Platz 2 in seiner Ak.Wieder einmal wahnsinnig tolle Ergebnisse für unseren Verein.
Einen lieben Dank geht auch an alle Fans, die die Athleten immer angefeuert haben!!!! Ohne sie würde alles nur halb soviel Spaß machen.

Abgerundet wurde der tolle Tag traditionell beim leckeren Pizzaessen im Lokal unseres Vertrauens.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler.

Ultra-Schwimmen Münster

Am Sonntag (16.09.19) fand bei guten äußeren Bedingugen
das Ultra-Schwimmen im Hafenbecken von Münster statt.
TriForce-Vital RS war mit Thoma Kalkuhl über die Distanz von 4km
am Start.
Thomas sah nach 1:16:53 das Zie; im Gesamtklassement bedeutete
dies den 37.Platz und in seiner Alterklasse (AK50) den 9.Rang.
2020 will der Radevormwalder die 8km Distanz bewältigen.