Hier werdet ihr uns kommende Saison antreffen

5.1.

Halbmarathon Wesel

K.H.B

11.01

100×100 Schwimmen

J.B/A.B

16.2.

Bertlicher Straßenlauf

J.O

29.02

Bad Salzuflen Baukastenlauf

C.A.S

08.03

Bayerkreuz Leverkusen

J.O/N.B

15.3.

Neandertallauf

C.G

29.03

Volksgartenlauf Düsseldorf

J.O

19.4.

Mettmanner Duathlon

J.O/C.A.S

26.4.

SAS Halbmarathon Heidelberg

L.B

26.4.

Bonn Halbmarathon

T.K/F.E

2.5.

Breitscheider Nacht

J.O

8.5.

Rosellener Abendlauf

J.O

10.5.

Buschhütten Triathlon

J.O

10.5.

Gladbeck Triathlon (Inkl. LIGA)

C.A.S/F.E/M.D/N.B/T.K/C.G/L.B

17.5.

Hagen Triathlon

T.K/C.G

20.5.

Sonsbeck Abendlauf

J.O

31.5.

Swim&Run Cologne

A.B/J.B/C.A.S/T.S/J.O/F.E

6.6.

Neuss Sommernachtslauf

J.O

7.6.

Kraichgau (1900-90-21)

F.E

11.6.

Solingen Klingenlauf

J.O

14.6.

Bonn Triathlon

M.H/C.A.S

14.6.

Kamen Triathlon (Inkl. LIGA)

J.O/L.B/J.G/M.D/N.B/C.G

14.6.

IM 70.3 Luxemburg

T.K

21.6.

Aasee Triathlon Bocholt

K.H.B

21.6.

Altena Triathlon (Inkl. LIGA)

L.B/J.O/F.E/J.G

21.6.

Indeland Triathlon

C.G

4.7.

Stubai Ultratrail

J.O

30.7.

Crosstriathlon Menden

M.H

15.8.

Hückeswagen Triathlon (Inkl. LIGA)

F.E/J.O/C.A.S/S.W/T.K/K.H.B/M.H/C.G

15.8.

Allgäutriathlon

T.S

5.9.

Köln Triathlon

T.K

6.9.

N3 Triathlon Kalkar

K.H.B/ C.G

13.9.

Wesel Sparkassen Triathlon

K.H.B

13.9.

Ratingen Triathlon

C.G

13.9.

Düsseldorf SwimRunUrbanChallange

A.B/C.A.S/S.W

19.9.

Barmer Womens Run Köln

K.H.B

20.9.

Bergischer Hammer

T.S/M.H

20.9.

Essen SwimRunUrbanChallenge

A.B/S.W/C.A.S

25.9.

Zons Abendlauf

J.O

27.9.

Paris Disneyland Halbmarathon

K.H.B

4.10.

Berlin SwimRunUrbanChallenge

A.B/S.W/C.A.S

11.10.

Kölner Halbmarathon

J.O

25.10.

Röntgenlauf

J.O/A.B/C.A.S/T.K/K.H.B/M.H

8.11.

Platinman

C.A.S

Nikolauslauf Remscheid

Am 8.12.2019 fand bereits zum 14. mal der liebevoll ausgerichtete Allways 3- Nikolauslauf in Remscheid statt.

Trotz Dauerregen kamen wieder einmal bekannte Laufgrößen Remscheids zusammen, um auf die 6 km – bzw. 12 km-Runde zu gehen.

Auch einige Läufer vom TriForce-Vital-Team waren dabei und zeigten wieder einmal top Leistungen.

Über die 12km wurde Arnd Bader hervorragender 3. und Timon Velten erreichte den 5. Platz.

Auch über die 6 km konnten einige Podestplätze erreicht werden. So gewann Noah Bader den Lauf vor Martin Block. Bei den Frauen holte sich Sina Böhne den Sieg, Sara Wantschura wurde dort 3.

Michael Schmitz (Schmitzi) hatte aufgrund einer Verletzung nur am 6 km walken teilnehmen können, sicherte sich dort aber auch Platz 1.

Glückwunsch an alle Sportler. Es war trotz des Regens ein tolles Event.

Platinman Light

Der „Platinman Light“ ist immer ein schöner, bergiger und harter Trailauf.
Camila Alfaro Solano starte über die kleinere Distanz von 11 km und ca. 330 Höhenmeter.

Schon früh konnte sich Camila einer Gruppe von ca sechs Frauen anschließen und sie liefen den ganzen Wettkampf relativ nah bei einander, sodass sie sich gegenseitig pushen konnten. Bergauf konnte Camila immer gut auf die starken Läuferinnen aufschließen, doch Bergab und auf der Geraden hatten die anderen Damen die Nase leicht vorne.

Am Ende wurde sie 6. Frau und 2. in ihrer Altersklasse, mit einer Zeit von 01:00:57 Stunde.
Sie lag nur 51 Sekunden hinter der Drittplatzierten, woran man sieht, wie knapp die Abstände waren.

Röntgenlauf

So, jetzt gibt es noch unseren ausführlichen Bericht zu unserem Wochenende…dem Röntgenlauf…
Für unser Team ist der Remscheider Röntgenlauf natürlich eins der größten Events des Jahres. Es sind so viele Vereinsmitglieder am Start und auch zum Anfeuern waren viele Mitglieder vor Ort.

Um 8:30 Uhr morgens ging es für unseren Ultra-Marathon Läufer Dieter Knopp und unsere insgesamt 10 Halbmarathon Läufer bei feuchtem Wetter los.
Mit am Start waren auch vier verrückte Teammitglieder auf ihren Fahrrädern, die durch ganz Remscheid gefahren sind, um ihre Teamkollegen anzufeuern und zu begleiten.

Als erstes unserer Halbmarathon Läufer erreichte Arnd Bader das Ziel und wurde nach 01:19:51 Stunden Gesamt 3. und AK 1. Er lief mit dem Zweitplatzierten Hand in Hand ins Ziel.
Den 4. Gesamtplatz machte dann Felix Ehmke mit 01:21:36 Stunden und auch er wurde AK 1.

Nach 01:28:55 Stunden kam dann Noah Bader als 19. in der Gesamtwertung und AK 2 ins Ziel.
Sina Böhne erreichte nach 01:33:31 Stunden das Ziel und wurde damit Gesamt 3. Sie entschied sich spontan mitzulaufen, da sie einige Wochen zuvor krank war.

Knapp dahinter erreichte Jan Ottersbach nach 1:36:57 Stunden das Ziel mit einem Strahlen. Er wurde 46. und AK 11.

Kurz darauf kam unser Laufpärchen ins Ziel. Sie liefen bis auf die letzten Meter das Rennen Seite an Seite. Mit 01:34:24 Stunden war Timon Velten 36. und Ak 2. Carsten Gattinger kam 29 Sekunden danach, als 38. und AK 4, ins Ziel.

Markus Heynen blieb mit seinen 01:59:09 Stunden noch unter den 2 Stunden und wurde 305. Gesamt und AK 43.
Inga Bauer lief 02:34:35 Stunden und wurde 248. und AK 40.
2 Minuten später kam unser Vereinsfrischling Kerstin Honing-Bauhaus ins Ziel, als 250. Gesamt und AK 28.

Zwischenstand….Dieter Kopp war währenddessen noch auf den 62 km unterwegs …

Eine Stunde nach dem Halbmarathon- und Ultrastart, ging es für Michael Schmitz los. Er startete den Marathon.
Begleitet wurde er auf dem Rad von Merlin Dörner und Timo Schürmann.
Schon früh konnte er sich mit zwei weiteren Läufern absetzen und dies die gesamte Strecke halten.
Nach 03:10:17 Stunden wurde er Gesamt 2. und AK 1.
Ebenfalls beim Marathon auf der Strecke, Roger Hardt mit seiner Tochter Carolin. Sie liefen gemeinsam und erreichten nach 04:04:48 Stunden das Ziel und Roger schrie: „wir sind die 3.Frau!“. Er selbst wurde dazu noch Gesamt 28. und Ak 5.

Zwischenstand….Dieter Kopp war immernoch unterwegs…

Nachmittags fiel dann am Hackenberg der Startschuss für die 10 km und 5km.

Unter den Teilnehmern Eberhard Weber, Sara Wantschura und Maria Bader.
Maria startete über die 5 km und kam glücklich und erschöpft im Ziel an.

Eberhard startete über die 10 km und lief nach 47:55 Minuten ins Ziel und wurde Gesamt 17.
Sara, ebenfalls über die 10 km am Start, holte sich mit ihren 48:23 Minuten den Titel als Stadtmeisterin und den Gesamt 4. Platz.

Dann kam unser Ultraläufer…Dieter Kopp erreichte in 06:21:07 Stunden das Ziel.
Er wurde AK1 und Gesamt 48. Eine unfassbar tolle Leistung und ein Vorbild für uns alle.
Kurz vor dem Ziel wurde er von den Teammitglieder so empfangen, dass er selbst nur sagte „ Ich kam mir vor, als hätte ich den Ultra gewonnen“.

Jana Böhnisch und Camila Alfaro Solano verfolgten die Starts und Läufer mit den Rädern. Sie fuhren an ganz viele verschiedene Orte in Remscheid, um die Vereinsmitglieder (so viele, wie nur möglich) mehrmals zu sehen und um sie anzufeuern.

Es waren so viele Vereinsmitglieder, Familienmitglieder, Freunde und Bekannte vor Ort. Ein großer Dank für’s unterstützen und mitfiebern!!

SwimRun Urban Challenge Berlin

TriForce-Vital RS siegt bei der SwimRun Urban Challenge in Berlin.

Camila Alfaro Solano und Sara Wantschura starteten über die Sprint Distanz, welche aus einem viermaligen Wechsel, mit insgesamt 1 km Schwimmen und 8,1 km Laufen bestand.
Die beiden konnten sich von Anfang an absetzen und erreichten als erst- und zweitplatzierte das Ziel. Camila absolvierte die Strecke in 56:16 Minuten und Sara nach 59:10 Minuten.

Ihr Teamkollege Arnd Bader bewältigte die Classic Distanz mit 2,85 km Schwimmen und 9,55 km laufen in 01:23:40 Stunde. Damit wurde auch er Gesamterster.

Der längste Schwimmabschnitt war 1,4 km lang und wurde im 11 Grad kaltem Wasser ausgetragen. Doch trotz der kalten Temperaturen, waren unsere Sportler in Bestform.

Sportscheck Run Frankfurt

Sara Wantschura hat am Sonntag am Sportscheck Run in Frankfurt teilgenommen. Trotz des eher mäßigen Wetters lief es ganz gut. Sie wurde über die 5 km Distanz Gesamtzweite und 1. in ihrer AK.
Außerdem lief sie ihre neue Bestzeit in der Distanz (00:20:36 min.).
Insgesamt hatten 330 Läufer und Läuferinnen an dem Wettbewerb teilgenommen.